Jens’ Gin Of The Week: Whitley Neill Original Gin

by | Oct 29, 2021 | Gin of the week | 0 comments

Whitley Neill Original Gin

Für meinen GOTW habe ich mich für den Whitley Neill Original Gin begeistert.
Bei der Überlegung, wie der Whitley Neill zu beschreiben sein könnte, fallen mir diese Begriffe ein: zeitlos, zugänglich und vielfältig. Er ist zu dem Gin geworden, der bei Besuch und Ginstarter*innen zu einer vollständigen Erfolgsquote führt. Whitley Neill Original ist ein vollkommener Teamplayer. In der GINferno-App habe ich die vorhandenen Perfect Serves mit weiteren Tonic Water-Alternativen und eigenen Serves erweitert – und es schmecken alle sehr gut.

Kombinationen, die auf den ersten Blick ungewöhnlich wirken, entpuppen sich als geschmackvolle Offenbarungen. So zum Beispiel ein Serve mit Mistelhain’s DASTONIC Signature Tonic Water. Auch die Empfehlung und das Kombipaket von Whitley Neill selbst mit dem Lamb & Watt Original Tonic Water hat zur Erweiterung der Rezeptvielfalt in meiner GINferno-App beigetragen.
Weit bekannt sind die Tonic Water von Fever-Tree: Die Entscheidung für ein Fever-Tree Mediterranean oder ein Fever-Tree Indian Tonic Water bestimmt darüber welche Nuance der G&T ausspielen wird.
Eine Entdeckung auf der Geschmacksreise war auch der Serve des Whitley Neill Original mit Schweppes Dry Tonic Water.
Ich bleibe dabei: Dieser Gin Of The Week erreicht alle – auch diejenigen, die bei der ersten Gin-Erfahrung – vielleicht im Urlaub oder bei einer Party – in der Erwartung enttäuscht waren. Er öffnet die Tür in die Ginwelt, ihr müsst nur noch hindurchgehen.

Download the GINferno mobile app to search for more Gins, Mixers and Cocktail Recipes all in one single application. Ginferno is available on both Android and iPhone.

0 Comments

Submit a Comment

Your email address will not be published.

Related Posts